"Ich bin Handwerker. wenn ich morgens aufstehe, ist es nicht nur ein Job, für den der Wecker klingelt. es ist meine Berufung. sich den Aufgaben im eigenen Betrieb oder beim Kunden stellen. was bringt der Tag? wo werde ich gebraucht? Ich packe mein Können aus. Meisterschaft ist mein Werkzeug. das kann nur ich. mein Kopf weiß genau, wie es perfekt wird. Durchatmen. Konzentration. der Job ist erst fertig, wenn ich es sage. geschafft. mein Heldenmoment. Ich habe keinen Job verrichtet - Ich hab`mein Tagwerk vollbracht. andere spüren Erschöpfung. Ich nenne es Zufriedenheit. das alles mache ich für einen Lohn, um den mich andere beneiden: Erfüllung."

 

* das Handwerk


der scheitel an einem Freitag.

Dokumentiert von Sebastian Trägner.


der scheitel an einem Sonntag.

Fotografiert von Adrian Ballosch.